RAST am BUSKERS BERN

Uncategorized

Minggmünggele (Berndeutsch für “durcheinander bringen”)

Seit Jahrhunderten stehen die Figuren über dem Hauptportal des Berner Münsters starr. Rast bringt Bewegung ins jüngste Gericht und erweckt blutrünstige Höllengestalten, pausbäckige Englein, reumütige Bischöfe, törichte Jungfrauen und gierige Teufelsfratzen zum Leben. Die Geschichten von Schnäbizwicker, Dämonen und anderen Sonderlingen werden durch ein Video-Mapping am Münster im Rahmen von Buskers Bern neu erzählt und lassen einen so manches Detail neu entdecken.

Do, 10. bis Sa, 12. August, jeweils beim Eindunkeln ab ca. 21.15 Uhr bis Mitternacht auf dem Münsterplatz Bern